Mai 2021
M D M D F S S
« Okt    
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  

Ruinen-Kneipen II

Als Alternative zum Szimpla Kert bietet sich das Mumus in der Dob utca 18 oder das Csendes an. Das Mumus verfügt ähnlich wie der Szimpla Kert über einen Innenhof mit Bar.
“Csendes” heisst “ruhig” auf deutsch, aber meist ist es alles andere als ruhig hier im Csendes. Das Café erinnert an ein altes Wiener Kaffeehaus, nur [...]

Langos

Der Örs Vezér tére ist kein Touristentreffpunkt. Hier endet die rote U-Bahn-Linie und beginnt der Vorortszug (HÈV) nach Gödöllö. Es gibt ein Einkaufszentrum und seit einigen Jahren einen IKEA, aber da war ich noch nie. Aber es gibt auch diese Essensstände, wo man im Winter forralt bor, weissen Glühwein, trinkt. Aber da es nicht Winter war, [...]

unten durch

In Budapest geht die Stadt unter dem Strassennieveau weiter. Die Unterführungen für Fussgänger sind nicht nur sichere Unterquerung der grossen Strassen, sondern auch Treffpunkt und Marktplatz. Meist befinden sie sich an U-Bahn-Haltestellen. Die kleineren, ohne Läden, dort wo Landfrauen ihre Blumen und Stickereien verkaufen, riechen oft ziemlich stark nach Chlor oder anderem Reinigungsmittel. Die anderen, [...]

Christo in Budapest

In Budapest gibt es immer mehr Fahrräder, aber leider nicht weniger Autos. Immerhin scheint dieses für eine längere Zeit aus dem Verkehr gezogen zu sein. Die Verpackung erinnert mich ein wenig an die von Christo verpackten Bäume im Garten des Beyeler Museums in Basel. Vielleicht ist dies die übliche Verpackung für Objekte im öffentlichen Raum [...]

Ruinen-Kneipen in Budapest

Das Quartier zwischen Andràssy ùt und Ràkòczi ùt in Budapest befindet sich seit längerem in einem grösseren Umbruch. Ganze Strassenzüge werden saniert und „aufgewertet“, bestehende Wohnhäuser abgerissen und durch Neubauten mit Wohnungen im gehobenen Segment ersetzt. Es scheint aber Widerstand gegen diese Gentrifizierung zu geben und hinter manchen heruntergekommenen Hausfassaden blüht das kulturelle Leben, so [...]